Menu
blockHeaderEditIcon
facebook icon
blockHeaderEditIcon
ernärung
blockHeaderEditIcon
 

Beginnen Sie mit Ars Vivendi das Ernährungscoaching!

 

Ars Vivendi bietet ein Ernährungscoaching an, welches Sie intensiv begleitet und unterstützt.
Was Ihren Erfolg unterstützt können Sie hier vorab lesen und schon einmal beherzigen.

 
 

Geistige Ausdehnung bedeutet Gewichtsreduzierung

Ernährungscoaching

Sind Sie bis jetzt mit Ihren Bemühungen unzufrieden, dann lassen Sie sich von einem Ernährungsexperten helfen. Hungern und ständig Kalorien zählen funktioniert auf Dauer nicht. Meine einfache Methode „Schlank ohne hungern“ zeigt wie es ohne strenge Reglements funktioniert, welche kleinen Verhaltensänderungen nachhaltig Übergewicht verschwinden lassen und wie Psychotricks für Diät wirklich helfen können.

Den Teufelskreis durchbrechen: Abnehmen beginnt mit einer Änderung der Einstellung und ist eine Kopfsache. Zuerst sollte man sich überlegen: Was esse ich, wann esse ich und warum? Oft decken diese einfache Fragen Ernährungssünden auf, etwa den Frustgriff zum Schockriegel oder das Essen nur aus Langeweile.

Auf den Körper hören: Essen Sie nie einfach aus Gewohnheit. Hören Sie in sich hinein und fragen Sie sich:“ Habe ich jetzt wirklich Hunger. Nur wer die Frage ehrlich bejaht, sollte etwas essen. Allerdings – für sehr dicke Menschen ist das kein hilfreicher Rat. Denn sie haben ihr natürliches Hunger-und Sättigungsgefühl verloren und können immer essen.


1. Auf bewusste Ernährung achten Wenig Kaffee, keine Süßigkeiten, keinen Alkohol, schwerverdauliche Speisen meiden!
2.Viel trinken! Bevorzugt die von Ihrem Institut auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Teemischungen zur Unterstützung der Entschlackung und Öffnung der Fettdepots, ca. 2-3 Liter täglich. Meiden Sie Limonaden und kohlensäurehaltige Getränke!
3.Entsäuerung als Einstieg! (Das Gleichgewicht von Säuren und Basen wieder herstellen). Eine Übersäuerung führt nicht nur zu Stoffwechselstörungen, Übergewicht und schlaffem Gewebe, sondern ist auch die Ursache vieler schwerer Krankheiten. Maßnahmen: Ernährungsumstellung (Kartoffel, Gemüse), Basen Tee, viel Bewegung.
4. Viel Bewegung! Es muss ja nicht gleich Leistungssport sein. Schon 20 Minuten flottes Spazierengehen täglich genügen, um Ihren Stoffwechsel und das Lymphsystem wieder in Schwung zu bringen.

Für ein intensives und erfolgversprechendes Ernährungscoaching vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*